1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

eHealth-Beirat

Freistaat Sachsen gründet eHealth-Beirat

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet rasant voran. Um die Initiativen und Projekte zu koordinieren und zu bündeln hat sich am 17. Juni 2016 unter Führung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz der Fachbeirat für die Digitalisierung im Gesundheitswesen (kurz: eHealth-Beirat) gegründet. Vorerst für die Dauer der Legislaturperiode treffen sich die Experten aus dem Gesundheitswesen aller vier bis fünf Monate.

»Ich wünsche mir für die Zusammenarbeit in unserem Fachbeirat, dass wir Impulse für die Entwicklung im Freistaat setzen, dass wir gemeinsam über interessante Ansätze sprechen, dass wir dieses Gremium als Forum nutzen, um regelmäßig Informationen auszutauschen, dass die Partner ihre Expertise einbringen, wenn es darum geht, ganz konkrete Initiativen zu bewerten und im Idealfall auch gemeinsam zu befördern«, sagte Staatssekretärin Andrea Fischer bei der konstituierenden Sitzung.

Mitglieder im eHealth-Beirat sind

Infografik: Infografik zur Zusammensetzung des Fachbeirats zu Fragen der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Ein Netzwerk von Experten - Beratergremium für das sächsische Ministerium für Soziales und Verbraucherschutz und Multiplikator für Telemedizin
(© SMS)

Der eHealth-Beirat hat sich folgende Ziele gesteckt

  • Gesprächs- und Diskussionsforum schaffen
  • Akzeptanz für die Digitalisierung im Gesundheitswesen fördern
  • Beratungsgremium für das SMS
  • Expertise zu EFRE-Projektvorschlägen
  • Strategische Überlegungen/Branchenkonzeption
  • Koordination sächsischer Maßnahmen
  • Netzwerk schaffen
  • Initiierung von Initiativen und Koordination der Akteure
  • Information der Öffentlichkeit

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz