1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

EU-Badegewässer Talsperre Falkenstein

talsperre_falkenstein.jpg

Blick auf Liegewiese (rechts) und Staumauer

Lage der Überwachungsstelle

Badestrand an der Talsperre Falkenstein

Beschreibung des Badegewässers

Die Talsperre Falkenstein liegt im Vogtland, in der Nähe des Ortes Falkenstein. Sie wurde 1971 bis 1975 erbaut und ist damit eine vergleichsweise junge Anlage. Der Steinschüttdamm der Talsperre Falkenstein staut das Wasser der Weißen Göltzsch. Ursprünglich bestand ihre Hauptaufgabe darin, Brauchwasser für die Industrie in der Region zu liefern. Eine kleine Wasserkraftanlage produziert Strom für den Eigenbedarf. Heute dient die Talsperre vor allem dem Hochwasserschutz und gibt in trockenen Zeiten Wasser zur Niedrigwasseraufhöhung der Weißen Göltzsch ab. Darüber hinaus hat der Stausee im Laufe der letzten Jahre eine immer größere Bedeutung als Freizeit- und Erholungsgebiet gewonnen. So gibt es am Stausee einen Bootsverleih. Außerdem können Besucher auch das ausgedehnte Wander-wegenetz rund um die Talsperre nutzen.

Infrastruktur

Parkplatz, Liegewiese, Kiosk

Einschätzung der Wasserqualität

Das Badegewässer weist eine sehr gute mikrobiologische Wasserqualität auf. Anhand vorliegender langjähriger Untersuchungsdaten erfolgte die Einstufung der EU- Badestelle Talsperre Falkenstein in die Kategorie "Ausgezeichnete Badegewässerqualität". Aus den bisherigen Untersuchungen ergeben sich keine Hinweise auf die unmittelbare Gefahr einer mikrobiellen Verschmutzung an der Badestelle. Es liegen derzeit keine Anhaltspunkte für eine Gefahr der Massenentwicklung von Cyanobakterien (Blaualgen) oder von Makrophyten und sonstigen Algen vor. Verunreinigungen der Badestelle mit Vogelkot werden als gering eingeschätzt. Hautausschlag durch Zerkarien (Entenbilharziose / Badedermatitis) ist bisher nicht bekannt geworden.

Wasserqualität aktuelle Badesaison

Bis zum Beginn der neuen Badesaison finden Sie hier die Untersuchungsergebnisse der abgelaufenen Saison.

  • Probenstelle Badestrand

    Untersuchungsergebnisse Vorort
    Datum abnormale Färbung Sichttiefe
    (in Meter)
    22.08.2018 nein 1,5
    23.07.2018 nein 1,9
    21.06.2018 nein 1,5
    28.05.2018 nein 2,1
    03.05.2018 nein 2,20
    Untersuchungsergebnisse Labor
    Datum Intestinale Enterokokken
    KBE/100 ml
    Bewertungskriterium: 700 KBE/100 ml
    Escherichia coli
    KBE/100 ml
    Bewertungskriterium: 1800 KBE/100 ml
    Mikroskopie
    22.08.2018 <15 <15
    23.07.2018 <15 <15
    21.06.2018 <15 30
    28.05.2018 <15 <15
    03.05.2018 <15 <15

aktualisiert am 17.09.2018

Marginalspalte

Kartenansicht im Geoviewer

Zuständiges Gesundheitsamt

  • Vogtlandkreis
  • Anschrift: Postplatz 5, 08523 Plauen
  • Telefon: 03741/300-3500

Sächsische Badegewässerverordnung

  • EU-Einstufung 2017 (für die Jahre 2014-2017)
EU-Einstufung: ausgezeichnet
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz