1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Impfempfehlungen

Die Empfehlungen der Sächsischen Impfkommission (SIKO) dienen dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) als Entscheidungsgrundlage für die öffentliche Empfehlung von Schutzimpfungen und anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe zum Schutze der Gesundheit nach § 20 Abs. 3 des Infektionsschutzgesetzes.

Die Sächsische Impfkommission trifft ihre Empfehlungen auf der Grundlage der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut unter Berücksichtigung der epidemiologischen und historischen Besonderheiten im Freistaat Sachsen.

Das SMS veröffentlicht die öffentlich empfohlenen Schutzimpfungen und anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe und die Durchführung unentgeltlicher Schutzimpfungen und unentgeltlicher Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe im Sächsischen Amtsblatt (Verwaltungsvorschrift Schutzimpfungen).

Ein Download der detaillierten Empfehlungen der SIKO ist auf der Seite der Sächsischen Landesärztekammer möglich.

Empfehlungen der Sächsischen Impfkommission:

  • zur Durchführung von Schutzimpfungen im Freistaat Sachsen (E 1)
  • zu allgemeinen Kontraindikationen bei Schutzimpfungen (E 2)
  • zur Tetanusprophylaxe (E 4)
  • zu Impfabständen (E 5)
  • zu Impfungen im Zusammenhang mit Operationen (E 6)
  • zu hygienischen Grundbedingungen bei der Durchführung von Schutzimpfungen (E 7)
  • zur Aufklärungspflicht bei Schutzimpfungen (E 8)
  • zur Organisation der Dokumentation von Schutzimpfungen (E 9)
  • beim Auftreten von atypischen Impfverläufen im Freistaat Sachsen (E 10)
  • zu Schutzimpfungen bei chronisch Kranken und Immunsupprimierten (E 12)