1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sächsische Gesundheitsziele

Themengebiete

Entwicklung und Organisationsstruktur der Sächsischen Gesundheitsziele, Bildmotiv: grafische Darstellung der Organisationsstruktur

Entwicklung, Organisation

Gesundheitsziele sind ein ergänzendes Instrument im Gesundheitssystem und können die gesundheitliche Situation der Bevölkerung verbessern.

Gesund aufwachsen, Bildmotiv: Vier Kinder schauen lächelnd in die Kamera.

Gesundheitsziel: Gesund aufwachsen

Die Ergebnisse der Untersuchungen in den Kindergärten und die Schulaufnahmeuntersuchungen unterstreichen die Notwendigkeit, Gesundheit und Wohlbefinden unserer Vorschulkinder in den Mittelpunkt zu rücken.

Zigarette

Verringerung Tabakkonsum

Nicht nur das aktive Rauchen, sondern auch das passive Rauchen ist ein gesundheitliches Risiko.

Diabetes mellitus, Bildmotiv: Drei Rentner machen einen Spaziergang im Günen.

Gesundheitsziel: Diabetes mellitus - Erkrankungsrisiko senken, Erkrankte früh behandeln

Die Zahl der Diabetes-Kranken wächst. Heilbar ist die als Zuckerkrankheit benannte Erkrankung derzeit nicht. Mit Vorbeugung lässt sich der Ausbruch der Krankheit erfolgreich verhindern oder deutlich hinauszögern.

Gesundheitsförderung bei Arbeitslosen, Bildmotiv: mehrere Radfahrer fahren in der Natur.

Gesundheitsziel: Gesundheitsförderung bei Arbeitslosen

Arbeitslosigkeit ist selbst ein »Stressor«. Sie führt zu Selbstzweifel, Mutlosigkeit, depressiver Verstimmung. Der Anteil derer, die psychisch deutlich beeinträchtigt sind, ist unter den Arbeitslosen doppelt so groß wie unter den Erwerbstätigen.

Brustkrebs, Bildmotiv: Eine Frau tastet ihre Brust ab.

Gesundheitsziel: Brustkrebs - Mortalität vermindern, Lebensqualität erhöhen

Im Freistaat Sachsen erkranken gegenwärtig pro Jahr circa 3.500 Frauen neu an Brustkrebs, über 800 versterben daran. Ziel ist es, die Sterblichkeitsrate zu senken und Lebensqualität der Betroffenen zu erhöhen.

Aktives Altern, Bildmotiv: Großeltern wandern mit Enkelkindern über eine Wiese.

Gesundheitsziel: Aktives Altern - Altern in Gesundheit, Autonomie und Mitverantwortlichkeit

Um den gesundheitlichen und sozialen Folgen des demografischen Wandels wirkungsvoll begegnen zu können, bedarf es einer an Zielen orientierten Gesundheitspolitik. Aktives, selbstbestimmtes Altern ist ein zukunftsweisendes Leitbild.

Bild: Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich auf der ersten Sächsischen Gesundheitszielekonferenz

Veranstaltungen

Veranstaltungen, die im Rahmen des Gesundheitszieleprozesses bzw. mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz stattfinden.

Marginalspalte

Veranstaltungen

Weiterführende Informationen

Informationen zu den nationalen Gesundheitszielen

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz