1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Psychotherapeuten

Die Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten erfolgt durch ein Studium im Fach Psychologie an einer Universität und einer anschließenden mindestens dreijährigen Ausbildung an einer staatlich anerkannten Ausbildungsstätte. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten wird der Zugang zu der dreijährigen postgradualen Ausbildung auch durch den Abschluss als Sozialarbeiter oder Sozialpädagoge an einer Fachhochschule eröffnet.

Zuständige Behörde für die Durchführung der staatlichen Prüfung und für die Erteilung der Approbation ist das Sächsische Landesprüfungsamt für akademische Heilberufe bei der Landesdirektion Dresden.

Die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer hat 1.318 Mitglieder, die in Sachsen tätig sind (Stand: 14. Oktober 2014), von denen

  • 1.069 als Psychologische Psychotherapeuten,
  • 180 als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und
  • 69 als Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

angemeldet waren.