1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Gesundheitsämter

Die Gesundheitsämter

  • überwachen öffentliche Einrichtungen auf die Einhaltung der Anforderungen der Hygiene und bekämpfen Infektionsgefahren
  • üben Berufsaufsicht über die medizinischen Berufe aus 
  • klären die Bevölkerung in Fragen der körperlichen, geistig-seelischen und sozialen Gesundheit (Gesundheitshilfe) auf und beraten sie über die Gesunderhaltung und Krankheitsverhütung, insbesondere durch
    • Schwangerschafts- und Familienberatung, Sexualberatung
    • Untersuchung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der gesundheitlichen Vorsorge in Kindertagesstätten und Schulen
    • Untersuchung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen in Fragen der Zahngesundheit
    • Beratung zu Fragen einer gesundheitsbewussten und altersgerechten Lebensweise und Aufklärung über die Folgen falscher Ernährung, des Rauchens und des Alkoholmissbrauchs 
    • Beratung der Bevölkerung in sportmedizinischen Fragen und Unterstützung von Maßnahmen zur Förderung des Breiten- und Behindertensports 
    • Beratung von Menschen, die an einer chronischen Erkrankung oder an einer Behinderung leiden, und von Tumorpatienten 
    • Beratung und Betreuung von Menschen, die an einer Sucht oder psychischen Krankheit leiden, von ihr bedroht oder dadurch gefährdet sind, sowie von deren Angehörigen 
    • Beratung von Menschen, die an einer übertragbaren Krankheit leiden, von ihr bedroht oder dadurch gefährdet sind, insbesondere über Schutz- und Vorbeugemaßnahmen Beratung der Bevölkerung zu Fragen des umweltbezogenen Gesundheitsschutzes

Anschriftenverzeichnis der Gesundheitsämter

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz