1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

AG Hygienemaßnahmen und Kommunikation

Die Facharbeitsgruppe Hygienemaßnahmen und Kommunikation beschäftigt sich mit Fragen, wie die Verbreitung multiresistenter Erreger durch effektive Hygienemaßnahmen und eine gute Kommunikation zwischen den beteiligten Einrichtungen einzudämmen oder zu verhindern ist.

Zu den einzelnen Aufgaben zählen in diesem Zusammenhang insbesondere:

  • Prüfung vorhandener Hygieneempfehlungen, Checklisten usw.
  • Erarbeitung neuer Materialien für relevante Bereiche zur Nutzung für die regionalen Netzwerke (Hygieneempfehlungen, Informationsbögen, Checklisten u.ä.)
  • Erarbeiten von Vorgaben zur Überleitung von Patienten beziehungsweise Heimbewohnern zur Verbesserung der Informationsweitergabe
  • Aufmerksam machen der Akteure auf verfügbare Materialien
  • Beteiligung an fachspezifischen Fortbildungen auf landes- und regionaler Ebene
  • ständige Prüfung und gegebenenfalls Überarbeitung der erarbeiteten Dokumente nach dem aktuellen Stand

Die Facharbeitsgruppe Hygienemaßnahmen und Kommunikation setzt sich aus Mitgliedern der folgenden Bereiche zusammen:

  • Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS)
  • Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen (LUA)
  • Gesundheitsämter
  • Krankenhäuser
  • Reha-Kliniken
  • Stationäre und Ambulante Pflegeeinrichtungen
  • Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS)
  • Rettungsdienst/Krankentransport
  • Medizinischer Dienst der Krankenkassen (MDK)
  • Medizinisch-Mikrobiologische Labore

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

Informationsmaterialien und Merkblätter des MRE-Netzwerkes Sachsen, sowie den Patientenüberleitungsbogen finden Sie hier:

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz